18.04.2018 11:56 Alter: 240 days
Von: Anke Bravin-Oceguera, KLARTEXT Agentur für Klare Kommunikation

Frauenzimmer im Beruf: 3. Netzwerktreffen im Wohnzimmer


Das Netzwerktreffen brachte Synergien zum Vorschein.

Wer wollte, durfte sein Unternehmen präsentieren. Die Gastgeberin Ulrike Behl (2. von rechts), sprach über ihre neue Akademie für Patientencoaching.

Maja Hatsukano dokumentierte die Veranstaltung per „Graphic Recording“. Details gibt es in unserer Galerie zu sehen.

Ein Highlight: Das Olivenöl-Tasting mit Dr. Britta Herzog.

Es durfte probiert und kommentiert werden.

Nadia Kuzmina von "Nadias Musikschule" und Anke Bravin-Oceguera von "Klartext"

Auch das Kulinarische kam nicht zu kurz.

 

Bereits zum 3. Mal fand das „Rüsselsheimer Netzwerktreffen Frauenzimmer im Beruf“ statt. Unternehmerinnen und Angestellte mit spannenden Berichten und Anekdoten aus dem Berufsalltag gaben sich wertvolle Tipps, Tricks und informierten sich im persönlichen Austausch. Basis und Ziel der Veranstaltung ist die Vorstellung des eigenen Berufsumfelds, von Unternehmensideen sowie Tests neuer Produkte oder Brandings. Im Gespräch mit Gleichgesinnten werden Synergien, neue Kooperationsansätze und persönliche Ähnlichkeiten sichtbar.

Den Kontakt für die nächste Veranstaltung findet Ihr am Ende des Textes, weitere Bilder in unserer Galerie.


Idee und Wohnzimmer zum Treff stellte unsere KLARTEXT-Wortakrobatin Ulrike Behl zur Verfügung - neuerdings auch Inhaberin der Akademie für Patientencoaching. Von der Beratung profitieren vor allem Krebspatienten und deren Angehörige sowie Frauen in Trauer.


Private Räume sorgen für lockeren Austausch


Warum findet die Veranstaltung im Wohnzimmer statt? „Die lockere Atmosphäre bringt die Teilnehmerinnen leichter ins Gespräch, als in unterkühlten, unpersönlichen Konferenzräumen der Hotels. Das Wohnzimmer schafft eine vertrauensvollen Raum für Gespräche und man fühlt sich in einem Gesprächskreis nicht wie auf dem Präsentierteller, wie bei einer Podestvorstellung mit Kinobestuhlung. Hier darf jeder mitreden“, meint Ulrike dazu.


Branchenvielfalt sorgt für kurzweilige Gespräche


Die Branchen, die durch die Unternehmensinhaberinnen persönlich vorgestellt wurden, waren vielfältig.  Unter den Vorstellenden waren Nadia Kuzmina mit „Nadias Musikschule“, Natalie Jordan mit Modedesign „Jordan“, Dr. Britta Herzog mit Interimsmanagement-Lösungen für den Pharmabereich „Dr. Herzog Consulting“ und ihrem neuen Olivenöl-Vertrieb, Sandra Gertzen mit „Positiv abheben“ – eine KMU-Beratung für nachhaltige Personalgewinnung und Karrierecoaching–, Maja Hatsukano mit der Vorstellung ihrer Veranstaltungs-Dokumentationsmethode „Graphic Recording“, Sabine Milewski mit der „Kulturmetzgerei Seeheim“ und ihrem Konzept für spannendes Veranstaltungsmarketing und natürlich wir mit Anke Bravin-Oceguera und unserem PR- und Werbeunternehmen „KLARTEXT Agentur für klare Kommunikation“. 


Festanstellung? Träumen nicht ausgeschlossen


Spannende Berichte gab es aber auch aus dem Reich der Festanstellungen. So bekamen die Teilnehmer die mitreißende Energie von Annette Kassing, einer Wiesbadener Pfarrerin, zu spüren, die so gerne eine alte Kirche mit dem Leben ihrer innovativen Ideen füllen möchte. Diane Frehsee, Ingenieurin bei Lufthansa-Technik, erzählte Anekdoten aus ihrem „Männerberuf“ und Annett Lehniger, Beamtin bei der Bundesnetzagentur – zuständig für Telefonnummernmissbrauch – von ihrer verantwortungsvollen Aufgabe.


Produkt- und Marken-Tests mit Echtzeit-Reaktion


Eines der Highlights war das professionelle Olivenöl-Tasting von Dr. Britta Herzog. Die stolze Neu-Besitzerin eines weitläufigen Olivenhains in Griechenland ist eigentlich im Pharma-Interimsmanagement tätig und kam eher zufällig zum Olivenanbau. Neben Geschmack und Qualität des Öls wurden von den Teilnehmern bei dieser Gelegenheit auch gleich das Branding und die möglichen Logo-Varianten für das biozyklische Olivenöl diskutiert.


Begleitet und dokumentiert wurde die Veranstaltung durch Maja Hatsukano, die mit der Dokumentationsmethode „Graphic Recording“ das visuelle Verlaufsprotokoll des Tages anfertigte.


Unternehmerinnen und Angestellte, die gerne an der nächsten kostenfreien Veranstaltung teilnehmen oder auch ihr Wohnzimmer zur Verfügung stellen möchten, kontaktieren bitte Anke Bravin-Oceguera unter ab@klartext-pr.de. Die Teilnehmerinnen erhalten 4 Wochen vor Veranstaltung eine Einladung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, gilt „First in – First served“. 


 


Autor: Anke Bravin-Oceguera, KLARTEXT Agentur für klare Kommunikation